LVL70 – Musterportfolios 2 und 3: Ergebnisse per 28.05.2022 und Allokation ab Juni 2022

Geposted von Walter Feil am

Der Weltaktienindex setzte im Mai seinen Rückgang fort. Am 24. Mai lag die Bewertung dieses über 1.500 Positionen umfassenden Aktienindex um 13,3 % niedriger als zu Jahresbeginn. Dann wurden die “ Fed Minutes“ veröffentlicht. Sofort begannen die Aktienbewertungen wieder zu steigen. Am Freitag, den 27. Mai, nach nur drei Börsentagen, stand der Weltaktienindex um 5 % höher als am 24. Mai.

Die „Fed Minutes“ sind die Protokolle über die Sitzungen des FOMC (US Federal Open Market Commitee). Sie werden jeweils drei Wochen nach den Meetings des FOMC veröffentlicht. Sie werden stets mit großer Spannung erwartet, weil daraus die Einschätzungen der einzelnen Kommitee- Mitglieder erkennbar sind. Die Investoren erhalten daraus ein besseres Bild, welche Maßnahmen von der Fed in den nächsten Monaten zu erwarten sind. Am 24.5. lasen die Investoren aus diesen „Minutes“ heraus, dass der Zinsanstieg in den USA vermutlich nicht so stark sein wird wie vorher vermutet. Die sofort einsetzende Reaktion der Aktienmärkte: steigende Bewertungen. Wie gesagt: 5 % plus in drei Börsentagen.

Grafik: Weltaktienindex, hier über einen ETF von iShares dargestellt, vom 01.01.2022 bis 27.05.2022. Die Wertentwicklung im Mail 2022 ist gelb hervorgehoben. – Darstellung in Euro.

Quelle: infront.

Alle, die seit Beginn 2021 unverändert im Weltaktienindex investiert geblieben sind, liegen seitdem mit 22 % im Plus.

Grafik: Entwicklung Weltaktienindex am Beispiel eines ETF von iShares vom 1.1.2021 bis zum 27.05.2022. Darstellung in Euro.

Quelle: infront.

Meinen Kapitalmarktausblick für die kommenden Monate finden Sie wie immer auf der Webseite der IhrKonzept GmbH unter „News“.

Das Ergebnis der Musterportfolios 2 und 3 seit Auflegung am 1.1.2014 bis 27.05.2022

Die Wertentwicklung der Musterportfolios seit deren Auflegung Anfang Januar 2014 bis zum 27.05.2022 ist:

  • Plus 56 % für Portfolio 2 (Ziel: mäßige Schwankungen, grüne Linie)
  • Plus 127 % für Portfolio 3 (Ziel: hoher Wertzuwachs auf lange Sicht, rote Linie)

Die folgenden Grafiken zeigen nacheinander das Musterportfolio 2 und 3, jeweils gemeinsam mit dem Weltaktienindex (dargestellt durch den iShares ETF auf den MSCI World) zur besseren Orientierung. Alle Bewertungen in Euro.

Musterportfolio 2. Ziel: nur mäßige Schwankungen

Musterportfolio 3: Ziel langfristig hoher Wertzuwachs

Quelle für die zwei Charts: infront

Musterportfolio 2 folgt weiterhin dem „Managed ETF-Portfolio Moderat“ von BlackRock

Unverändert: Musterportfolio 2 ist weiterhin zu 100 % in dem BlackRock Managed ETF Portfolio „Moderat“ investiert. Für ein Langfrist-Investment ist diese Position nur sehr bedingt geeignet, eher zur Vorbereitung alsbaldiger Entnahmen. Allerdings zeigt sich seit Beginn des neuen Zyklus von Zinssteigerungen, dass ein „gemischtes“ Portfolio mit einem Anteil Anleihen entgegen der traditionellen Lehre seine ausgleichende Wirkung verloren hat. Tatsächlich ist genau das eingetreten, was auf dieser Webseite schon seit Monaten immer wieder betont wird: Wenn das allgemeine Zinsniveau steigt, führt dies zu Kursverlusten bei Anleihen. Damit fiel die Bewertung sowohl der Aktien als auch der Anleihen in diesem Portfolio.

Musterportfolio 3 wurde per 6.5.22 an veränderte Erwartungen angepasst

Anfang Mai veröffentlichte das unabhängige Analysehaus „Capital Economics“ einen neuen „Key Market Forecast“ (Ausblick auf die wesentlichen Aktienmärkte). Dieser Ausblick enthielt im Unterschied zu dem wenige Tage zuvor veröffentlichten Ausblick deutlich reduzierte Erwartungen für das Jahr 2022. Eine Erholung der Aktienkurse in den USA (als Beispiel) wurde in dieser Vorschau nun erst für das Jahr 2023 prognostiziert. Auch in anderen wichtigen Aktienmärkten sah Capital Economics die Erholung jetzt deutlich später eintreten als noch wenige Tage zuvor veröffentlicht.

Dies veranlasste mich, in einem Sonder-Email an alle Investoren in Tarif LVL70 bei ERGO LIFE eine Empfehlung auf eine vorsichtigere Allokation zu übermitteln: 50 % des Investments sollte aus dem Aktienmarkt herausgenommen und in einem nahezu schwankungsfreien ETF auf Staatsanleihen der BRD mit sehr kurzen Restlaufzeiten allokiert werden. Die restlichen 50 % sollten ebenfalls angepasst werden mit 20 % für den Weltaktienindex, 10 % für Oil & Gas und 20 % für Global Select Dividend. Fast alle Investoren sprachen mit mir telefonisch über diese Allokation.

Einige vertraten den Standpunkt, dass ihr Investment auf eine sehr lange Anlagezeit ausgerichtet sei und es deswegen keine Rolle spiele, ob noch ein weiteres Absacken der Aktienkurse eintreten würde, wenn auf längere Sicht (mehr als fünf Jahre) wieder höhere Bewertungen zu erwarten sind. Diese Gruppe der Investoren beließ die Allokation unverändert wie bisher zu 100 % in den Aktienmärkten.

Eine weitere Gruppe begrüßte die Möglichkeit, die Schwankungsbreite der Gesamt-Allokation und damit das Risiko eines weiteren Rückgangs zu reduzieren und setzte den Vorschlag um, 50 % der Gesamt-Allokation in einen schwankungsarmen ETF auf Staatsanleihen mit sehr kurzer Restlaufzeit umzuschichten.

Das Musterportfolio 3 ist seit dem 6.5.2022 wie folgt zusammengesetzt:

  • ETF auf Staatsanleihen mit sehr kurzer Restlaufzeit: Anteil 50 % (blaue Linie, ohne Schwankungen)
  • ETF auf den Weltaktienindex: Anteil 20 % (braune Linie, mit weiterhin hoher Vola)
  • ETF auf Oil & Gas: Anteil 10 % (rote Linie)
  • ETF auf Global Select Dividend, Anteil 20 % (grüne Linie, nur geringe Schwankungen)

Grafik: Entwicklung der vier Positionen in Musterportfolio 3 vom 6.5. bis 27.5.2022, Bewertung in Euro

Quelle: infront

Vorbereiten auf den Wiedereinstieg

Alle erfahrenen Investoren wissen, dass ein Ausstieg aus dem Markt stets zwei Entscheidungen erfordert:

  1. Wann ist der richtige Zeitpunkt, die Investments zu reduzieren?
    Dies haben wir mit dem Musterportfolio 3 am 6.5.2022 getan: 50 % „raus aus dem Markt“ in eine Parkposition (Staatsanleihen mit sehr kurzer Restlaufzeit). Mit diesem Investment sind keine Gewinne zu erwarten. Es ist eine reine Parkposition. (siehe blaue Linie in der obigen Grafik)
  2. Wann ist der richtige Zeitpunkt, die Investments wieder hoch zu fahren?
    Ich weiß es heute nicht. Zum Redaktionsschluss dieses Beitrages per 28.05.2022 liegen die Prognosen der Analysehäuser sehr weit auseinander, deutlich mehr als in den letzten Jahren gewohnt.

Ich werde weiterhin die Einschätzungen von einem halben Dutzend großer Investment-Analysehäusern auswerten und die Zusammenfassung übermitteln.

Ausblick auf die weitere Entwicklung der Börsen

Den Ausblick auf die weitere Entwicklung der Börsen und Hinweise zu besonderen Anlagethemen finden Sie wie gewohnt jeweils zu Monatsbeginn auf dem neuesten Stand auf der Webseite der IhrKonzept GmbH unter „News“. Investoren im Tarif LVL70 der ERGO LIFE erhalten – wenn es dafür einen Anlass gibt – auch zwischendurch Hinweise per Mail.

Walter Feil