LVL70 – Musterportfolios 1-3: Allokation per 10.12.2015

Geposted von Walter Feil am

Bis zum Jahresende 2015 erwarte ich weiterhin eine grundsätzlich positive Entwicklung an den Aktienmärkten. Mag sein, dass zur Monatsmitte Dezember ein leichter Kursrückgang eintritt. Die Konjunkturentwicklung in den Industrieländern ist jedoch positiv, so dass der für die letzten Tage eines Jahres typischen Jahresend-Rally nichts entgegensteht.

Anleihen sehe ich weiterhin als kritisches Investment. Erstklassige Bonitäten liefern Zinserträge nahe der Null-Linie, so dass kein Puffer zum Ausgleich eines Kursrückgangs mehr existiert. Anleihen mit höheren Zinserträgen in den lokalen Währungen der Emerging Marktes könnten auch im Dezember gut performen. Trotzdem ziehe ich Aktien-ETFs der Industrieländer vor.

Musterportfolio 1: Aktienanteil 50 %

Das Portfolio enthält trotz der defensiven Grundausrichtung einen Aktienanteil von knapp über 50 Prozent im Nasdaq 100 (USA), Europa (Automobile und Zulieferer sowie kleinere Unternehmen), Deutschland (hier mit einem Fonds, der Wertschwankungen mit Absicherungen reduziert) und Japan. Zwei Strategiefonds mit vermögensverwaltendem Charakter (gesamt knapp 30 %) sollen die Wertentwicklung glätten. Ein ETF für kurzlaufende Anleihen in USD (20 %) wird zwar keine Zinserträge liefern, bietet jedoch die Chance, von einer weiteren Aufwertung des USD gegen den Euro zu profitieren.

Musterportfolio 1 per 02-12-2015

 

Musterportfolio 2: Aktienanteil 76 %

Mit einer grundsätzlich positiven Erwartung bezüglich der Aktienmärkte im Dezember bleibt der Aktienanteil in Portfolio 2 (Ziel: Wertzuwachs mit nur mäßigen Schwankungen) weiterhin hoch. Zur Glättung der Wertentwicklung ist ein Strategiefonds mit vermögensverwaltendem Charakter und ein Anteil kurzlaufender Anleihen in USD beigemischt, um noch etwas von der erwarteten Aufwertung des USD gegen Euro zu profitieren.

Mit fünf ETFs sind die Aktienmärkte in Deutschland (MDax), Europa (SmallCaps und Automobile plus Zulieferer), USA (Nasdaq 100) und Japan (SmallCaps) allokiert. Fast 20 % belegt ein Fonds für deutsche Aktien mit reduzierter Volatilität.

Musterportfolio 2 per 02-12-2015

 

Musterportfolio 3: Aktienanteil weiterhin 100 %

Die Zusammensetzung des Portfolios bleibt auch im Dezember unverändert. Der für die Monatsmitte Dezember erwartete Rückgang wird in Kauf genommen in Erwartung einer Jahresendrally, wie dies für die letzten Dezembertage für viele Jahre typisch war. Auch die erwartete Ausweitung des Anleihekaufprogramms durch die EZB sollte noch zu einem weiteren Kursanstieg vor allem in Europa führen.

Musterportfolio 3 per 02-12-2015

Walter Feil