LVL70 – Musterportfolios 1-3: Ergebnisse per 1.8.2016

Geposted von Walter Feil am

Alle drei Musterportfolios setzten ihre per Mitte Februar begonnene Aufwärtsbewegung auch im Juli fort. Der „Brexit-Schock“ ist überwunden und erscheint in der Rückschau nur noch als eine kleine Unterbrechung der Erholung nach dem tiefen Einbruch im Februar.

40 Prozent plus seit Januar 2014 für Musterportfolio 3

Die Entwicklung der drei Musterportfolios seit Auflegung im Januar 2014 bis Anfang August 2016 ist:

  • Plus 24 % für Portfolio 1 (Ziel: geringe Schwankungen)
  • Plus 29 % für Portfolio 2 (Ziel: mäßige Schwankungen)
  • Plus 40 % für Portfolio 3 (Ziel: hoher Wertzuwachs auf lange Sicht)

Die Übersicht zeigt die Wertentwicklung aller drei Portfolios von Januar 2014 bis Ende Juli 2016 im Vergleich:

LVL70 - Musterportfolios 1 bis 3 von 01-01-2014 bis 01-08-2016

Zusammensetzung der Musterportfolios ab Anfang August 2016

In Portfolio 1 liegen die Schwerpunkte weiterhin bei den Fonds mit vermögensverwaltendem Charakter. Die 3ik-Strategiefonds I und II haben einen hohen Anteil an „Absolute-Return“ – Positionen allokiert und bleiben unverändert mit jeweils 10 % im Portfolio. Die BlackRock Managed Indexfonds Defensiv und Moderate, deren Zusammensetzung von BlackRock unter Berücksichtigung der konzernweiten Markteinschätzungen angepasst werden, bleiben unverändert mit jeweils 20 Prozent dabei. Die USA-Anleihen mit kurzer Laufzeit, die bisher die Erwartung einer USD-Aufwertung noch nicht erfüllen konnten, bleiben als Hoffnungsträger im Portfolio. Die erste Zinserhöhung in den USA wurde mehrfach verschoben, wird nunmehr jedoch für Jahresende 2016 erwartet, was zu einer Aufwertung des USD und damit zu einem Wertzuwachs dieser Position führen sollte. Eine Position Nasdaq-ETF und SmallCaps-Japan-ETF mischen  20 Prozent reines Aktieninvestment bei.

Musterportfolio 1 per 2016-08-01

 

Auch das Portfolio 2 startet ohne Veränderung in den August. Je 20 Prozent der 3ik-Strategiefonds II und des BlackRock Managed Index Portfolios Moderate bringen die Vermögensverwaltungskompetenz externer Spezialisten ein. Reine Aktien-ETFs auf Global Dividends, Nasdaq, MDax und SmallCaps in Japan bringen insgesamt 50 Prozent reines Aktienexposure ein. Für die ersten Tage im August erwarte ich bei Aktien in fast allen Märkten einen Kursrückgang, die sich allerdings gemäß meiner Erwartung im weiteren Verlauf des August wieder ausgleichen werden, so dass die Kurse zum Ende des Monats etwas höher erwartet werden als zu Monatsbeginn.

Musterportfolio 2 per 2016-08-01

Das Portfolio 3 erfährt eine Veränderung zum Monatsbeginn August. Der vermögensverwaltende 3ik-Strategiefonds III wird ersetzt durch drei reine Aktien-ETFs für Russland, Brasilien und die SmallCaps in den Emerging Markets in Asien mit breiter Streuung. Das Portfolio 3 nimmt kurzfristige Schwankungen in Kauf und strebt langfristig eine überdurchschnittlichen Wertzuwachs an. Die nächsten Monate erwarte ich einen weiteren Kursanstieg in den genannten Märkten, auch wenn zu Beginn des Monats August ein Rückgang nach dem starken Anstieg der letzten Wochen wahrscheinlich ist. Die weiteren Positionen sind von reinen Aktien-ETFs auf SmallCaps in Japan, den MDax und den Nasdaq besetzt, ergänzt durch eine große Position im wachstumsorientierten BlackRock Managed Index Growth Portfolio.

Musterportfolio 3 per 2016-08-01

So sind die drei Musterportfolios jetzt deutlicher voneinander abgegrenzt als zu Jahresbeginn. Portfolio 1 möchte die Schwankungen gering halten, Portfolio 3 langfristig eine sehr guten Wertzuwachs erzielen, Portfolio 2 liegt zwischen den beiden Extremen.

Eine Analyse der Investmentmärkte mit einer Prognose zur weiteren Entwicklung bis Jahresende habe ich auf der Webseite der IhrKonzept für Sie bereitgestellt.

Walter Feil