Musterportfolios: Ergebnisse und Allokation per 1.2.2018

Geposted von Walter Feil am

Das Ergebnis der drei Musterportfolios seit Auflegung

Die Grafik zeigt die Ergebnisse seit Auflegung der drei Portfolios zu Jahresbeginn 2014 bis zum 1. Februar 2018.

  • Plus 32 % für Portfolio 1 (Ziel: geringe Schwankungen, blaue Linie)
  • Plus 46 % für Portfolio 2 (Ziel: mäßige Schwankungen, grüne Linie)
  • Plus 71 % für Portfolio 3 (Ziel: hoher Wertzuwachs auf lange Sicht, rote Linie)

Grafik: vwd

Zum Vergleich:
Die Investition in einen ETF (Exchange Traded Fund = börsengehandelter Indexfonds), der den Weltaktienindex abbildet, hätte im gleichen Zeitraum einen Wertzuwachs von 61 % ergeben.

Die Musterportfolios 1 und 2 sind zur Vorbereitung von Entnahmen nützlich

Damit können die Schwankungen rechtzeitig vor einer größeren Entnahme reduziert werden.

Markteintrübungen sollten zur vorsichtigen Allokation in Musterportfolio 3 führen.

Wenn dunkle Wolken am Horizont auftauchen und die Befürchtung besteht, dass die allgemeine Marktentwicklung zu einem nachhaltigen Rückgang der Kurse führen könnte, sollte die Allokation auch im Musterportfolio 3 vorsichtiger werden. Dies muss im Portfolio selbst geschehen, nicht per Umschichtung in ein anderes Portfolio. Per Anfang Februar stehen die Börsenampeln jedoch noch auf grün. In den nächsten Monaten könnte eine vorsichtigere Allokation jedoch angeraten sein.

Erwartungen zur Entwicklung der Anlagemärkte ab Februar 2018

Die weiterhin volle Aktien-Investition im Musterportfolio 3 hat im Januar ihre Früchte getragen. Ich bleibe einen weiteren Monat im Aktienmarkt investiert. Mag sein, dass nach dem starken Anstieg im Januar eine technische Reaktion nach unten erfolgt. Die Rahmenbedingungen für positive Kursentwicklungen an den Börsen sind jedoch weiter positiv.

Anleihen stehe ich weiterhin sehr reserviert gegenüber. Investmentgrade-Anleihen bieten keine aktzeptablen Zinserträge, Anleihen mit höheren Risiken könnten zu schnellen Kursverlusten führen – und Anleihen mit langen Restlaufzeiten werden ganz bestimmt zu Kursverlusten führen, sobald das Zinsniveau wieder anzieht.

Tiefere Informationen zur Einschätzung der Märkte sind in den letzten Beiträgen unter „News“ auf der Webseite „IhrKonzept.de“ bereitgestellt.

Wirtschaftswachstum hält an – Aktienmärkte jedoch gefährdet

Konjunktur 2018 wird ähnlich gut wie 2017

Börsentrend weiterhin positiv für Aktien

Die Musterportfolios bleiben auch Anfang Februar 2018 unverändert.

Alle Angaben mit gerundeten Werten wie per Anfang Dezember 2017:

Walter Feil

ist seit 1978 Berater für steuerbegünstigte Vermögensanlagen tätig. Er ist Experte für Investmentresearch und Privat-Insuring-Konzepte sowie Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim.
Email an Walter Feil senden
Walter Feil