Musterportfolios: Ergebnisse und Allokation per 1.10.2017

Geposted von Walter Feil am

Das Ergebnis der drei Musterportfolios seit Auflegung

Die Grafik zeigt die Ergebnisse seit Auflegung der drei Portfolios zu Jahresbeginn 2014 bis zum 1. Oktober 2017:

  • Plus 29 % für Portfolio 1 (Ziel: geringe Schwankungen, blaue Linie)
  • Plus 40 % für Portfolio 2 (Ziel: mäßige Schwankungen, grüne Linie)
  • Plus 60 % für Portfolio 3 (Ziel: hoher Wertzuwachs auf lange Sicht, rote Linie)

Grafik: vwd

Erwartungen zur Entwicklung der Anlagemärkte per Anfang Oktober 2017

Gegenüber den Erwartungen per Anfang September 2017 ergeben sich keine wesentlichen Abweichungen. Die Allokation der drei Musterportfolien bleiben deswegen unverändert.

  • In Europa verbessert sich das wirtschaftliche Umfeld weiter. Gewisse Risiken entstehen in Spanien wegen der Eskalation der Auseinandersetzungen bezüglich Katalonien.
  • In den USA läuft die Wirtschaft rund.
  • Nahezu alle Emerging Markets haben für die nächsten Quartale positive Rahmenbedingungen.
  • Anleihen stehe ich weiterhin reserviert gegenüber. Ausgehend von den USA sind Zinserhöhungen bei den Staatsanleihen zu erwarten. Dies wird auf alle weiteren Anleihen ausstrahlen und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit von Zinserhöhungen, was stets zu Kursverlusten führt.

Portfolio 1 bleibt unverändert wie in den drei vorausgegangenen Monaten

  • Der 3ik-Strategiefonds I mit seinem Anlageschwerpunkt „Absolut-Return“ verläuft weiter mit nur geringen  Schwankungen.
  • Der 3ik-Strategiefonds II kombiniert Positionen aus dem Bereich „Absolut Return“ mit ETFs und Stockpicker-Aktienfonds und legte 1,59 % zu.
  • Das Black-Rock „Managed Index Portfolio Moderat“ lieferte 0,41 % positiven Beitrag.
  • Die Beimischung eines ETF auf den Dax zahlte sich aus mit einem Wertzuwachs von 5,57 % im September.
  • Der ETF auf kurzlaufende US-Bonds (1-3 Jahre) hat erzielte im September einen Wertzuwachs von 0,48 %, steht jedoch noch deutlich im Verlust. Das renommierte Analysehaus Capital Economics erwartet bis Jahresmitte 2018 einen Kurs von 1,15 USD pro Euro. Damit könnten mit dieser Position weitere zwei Prozent Wertzuwachs entstehen.

Portfolio 2 bleibt ebenfalls unverändert wie in den drei vorausgegangenen Monaten

  • Der 3ik-Strategiefonds II (siehe oben) ist hier mit 20 % allokiert.
  • Das BlackRock „Managed Index Portfolio Growth“lieferte 0,92 % Wertzuwachs.
  • Der ETF auf Europäische SmallCaps stieg um 4,07 %.
  • Der ETFs auf den Dax stieg um 5,57 %
  • Der ETF auf den Weltindex lieferte 2,32 % Wertzuwachs mit weiterhin positven Aussichten.

Portfolio 3 bleibt ebenfalls unverändert genüber der Allokation in den zwei vorausgegangenen Monaten.

  • Der ETF auf die 50 größten Werte „China Offshore“ legte um 0,49 % zu.
  • Die ETFs auf den Euro STOXX, den MDax und Europa MidCaps gewannen zwischen 2,94 und 4,38 %.
  • Der ETF auf den NASDAQ 100 lieferte einen kleinen positiven Beitrag
  • Der ETF auf ein großes Sortiment von Werten in Asien trug 0,47 % bei.

Damit setzt das Musterportfolio 3 weiter schwerpunktmäßig auf Europa mit einem Akzent auf Deutschland, dann aber auch mit einem kleinen Anteil auf die Technologiewerte in den USA und auf die weiterhin positive Entwicklung in Asien.

Die Musterportfolios zum 1.10.2017 sind gegenüber dem Vormonat unverändert.

Bei allen allokierten Positionen erwarte ich für die nächsten Monate eine weiterhin positive Entwicklung.

Walter Feil

ist seit 1978 Berater für steuerbegünstigte Vermögensanlagen tätig. Er ist Experte für Investmentresearch und Privat-Insuring-Konzepte sowie Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim.
Email an Walter Feil senden
Walter Feil